ballyhoo media

Full Service PR / Music Promotion

HÆLOS / die britischen Electronica-Shootingstars veröffentlichen mit "KYOTO" die erste Single mit Video aus dem im Mai kommenden neuen Album "ANY RANDOM KINDNESS"

Bereits im Oktober 2018 veröffentlichten die britischen Electronica-Shootingstars HÆLOS einen neuen Song namens "Buried In The Sand“, gefolgt im Dezember von einem Remix der norwegischen Produzenten Prins Thomas und Lindstrøm die den Song mit ihren treibenden Disco-Beats erweitert und zu einem berauschenden Track für den Dancefloor gemacht haben (Download links + Video findet ihr ganz unten in der Mail). Es waren die ersten Signale eines bevorstehenden zweiten Albums.

Mit „Any Random Kindness“ erscheint am 10. Mai der zweite Longplayer von HÆLOS über Infectious/ BMG. Auf seinem neuen Album verhandelt das Quartett (Lotti Benardout, Arthur Delany, Dom Goldsmith, Daniel Vildósola) die Suche nach Zusammengehörigkeit und Nähe in einer gespaltenen Zeit. „Any Random Kindness“ ist der ungeduldig erwartete Nachfolger des stark TripHop und Sad Pop beeinflussten Debüts „Full Circle“ aus dem Jahr 2016, mit dem sich die Band „als feste Größe in ihrem Genre zementierte und gleichzeitig jede Menge Freiraum zur Weiterentwicklung gelassen hat“, wie die renommierte Tastemaker-Platform Pitchfork.com in höchsten Tönen lobte. Auf „Any Random Kindness“ bewahren HÆLOS ihr Faible zum dunklen Sad Pop und TripHop, präsentieren sich aber auchvon einer neuen und nach vorne gehenden Dancefloor-orientierten Seite. Für die Aufnahmen besann sich Delaney darauf, wieder auf seiner akustischen Gitarre zu komponieren, während Goldsmith seine Leidenschaft für Dancemusic und den Minimal-Techno von Ricardo Villalobos auslebte.

Zeitgleich mit der Albumankündigung veröffentlichten HÆLOS am 23.01.2019 die erste Vorab-Single „Kyoto“, die auf traurigen Radiohead-ähnlichen Klavierakkorden und spektralen Gesängen von Lotti Benardout und Arthur Delaney basiert. HÆLOS beleuchten auf „Kyoto“ die Korruptheit der Politiker und rechnet mit den käuflichen Staatenlenkern ab, die wirtschaftliche Interessen über den Erhalt der Umwelt stellen. Das dazugehörige Video von Oli Prout scheint zunächst eine einfache Darstellung von Sushi-Köchen bei der Arbeit zu sein, wird dann aber ziemlich gruselig!


SINGLE FACTS:

VÖ: 23.01.2019

Artist:Haelos

Title:Kyoto

Label:Infectious / BMG

Genre:Indiepop / Electronica


HÆLOS LIVE:

21.02. 2019 Berlin, Badehaus


LINKS:

http://haelos.com

https://www.instagram.com/haelos/

https://www.instagram.com/haelos/

https://www.facebook.com/haelosmusic/

Weitere News