ballyhoo media

Full Service PR / Music Promotion

Pillath – Onkel der Nation (VÖ: 20.01.2017 / Bassukah)

Die Ruhrpottlegende Pillath eröffnet das Jahr 2017 mit seinem neuen Album und einer Packung Schellen. Mit neuem Sound, jeder Menge patentiert treffsicherer Punchlines und großspurigen Ansagen unterstreicht er seinen Onkelstatus im Rap-Game. Und wenn der Onkel einlädt, dann lassen sich die hiesigen Rap-Größen nicht lang bitten: So finden sich auf „Onkel der Nation“ u.a. Features von Snaga, Manuellsen, PA Sports und Sido. weiterlesen

Emel – Ensen (VÖ: 24.02.2017 / Partisan Records)

Das zweite Album der tunesischen Sängerin/Songwriterin Emel Mathlouthi weist über das Genre der „World Music“ weit hinaus. Auf „Ensen“ findet sich Electronica, Tunesische folk music, Trip-Hop und Arabische Elemente als klangliche Entsprechung für ihre kompromisslosen, politischen Botschaften. weiterlesen

Dapayk & Padberg – Harbour (VÖ: 03.03.2017 / Fenou)

Das Berliner Electronica-Duo Eva Padberg und Niklas Worgt schlägt nach dem eher düster-beklemmenden Album „Smoke“ auf dem neuen Album „Harbour“ wesentlich positivere Pfade ein und entfernt sich ein weiteres Stückchen von ihren einstigen Club-Wurzeln. Entschleunigte Beats, organische Instrumentierung und schwebend ätherischen Vocals schaffen einen dynamischen Kopfkino-Mix aus synthetischen Elementen, Ambient und Urban Pop. Ein entspanntes Album voller Romantik, Geborgenheit, Wärme und Harmonie. weiterlesen

Lumaraa – Ladies First (VÖ: 10.03.2017 / Bassukah)

Mit über 50 Mio YouTube-Klicks, 70.000 Facebook- und YouTube-Fans, ausverkauften Touren und einer Top 20 Album Platzierung im Rücken meldet sich Lumaraa mit ihrem bislang besten Album zurück. Deutlich gereifter und erwachsener zeigt sie ihren ganz eigenen Blick auf die Dinge. Eingängig, direkt, manchmal poppig, aber immer mit der gewissen HipHop-Kante, macht sie sich auf den Weg um endgültig die Rap-Krone zu holen. weiterlesen

Marc Romboy – Voyage de la planète (VÖ: 17.03.2017 / Hyperharmonic)

Marc Romboy ist einer der einflussreichsten DJs und Producer und hat fast die gesamte Geschichte der elektronischen Musik miterlebt und auch mitgeprägt. Dieser Erfahrungsschatz gibt seiner Musik Reichtum und Tiefe. Mit seinem neuen Album „Voyage de la planète“ bricht ein neues Kapitel in seiner Arbeit an: Marc Romboy verschmilzt die fremdartigen, faszinierenden Klänge der elektronischen Musik mit der sublimen Schönheit der Klassik. weiterlesen