ballyhoo media

Full Service PR / Music Promotion

Tale Of Us – Endless (VÖ: 31.03.2017 / Deutsche Grammophon)

Mit einer einzigartigen Verschmelzung von Klassischer Musik, Ambient und Soundtracks schlagen Tale Of Us ein neues Kapitel in ihrer Discographie auf. Es ist eine kleine Sensation, dass das Album der Helden des modernen Deep House Sounds bei der Deutschen Grammophon erscheint. Tale Of Us laden ihre Soundscapes mit emotionalen und existenziellen Inhalten auf und verbinden die Eleganz, ihrer Clubtracks, mit dem harmonischen Reichtum klassischer Kompositionen. weiterlesen

Booka Shade – Galvany Street (VÖ: 07.04.2017 / Blaufield Music)

Booka Shade beenden das Kapitel Dance und kehren mit einem furiosen Neuanfang zu ihren Pop-Wurzeln zurück. In Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Archive Sänger Craig Walker, sowie weiteren Vocal-Gästen ist ihnen mit Galvany Street das vielleicht stärkste Album ihrer gesamten Karriere geglückt. weiterlesen

Clark – Death Peak (VÖ: 07.04.2017 / Warp)

„Death Peak“ legt das Spannungsfeld und die Gegensätze offen, auf dem Clarks musikalisches Vokabular basiert: Er verschnürt darauf die verschiedenen Stränge seines bisherigen Outputs, indem er die euphorischen Melodien und Rhythmen von Warehouse-Raves mit neueren Gesangs- und Chor-Arrangements zusammenbringt. Während Clark früher nur selten mit der menschlichen Stimme gearbeitet hat, taucht dieses Element dieses Mal in jedem Track auf. weiterlesen

Pilocka Krach – Sugar Cane & The Lost Amigos (VÖ: 21.04.2017 / Greatest Hits International)

Die extravagante und extrovertierte Berliner Künstlerin ist eine brilliante Tanzflächenfüllerin mit ansteckendendem und ungewöhnlichem Sound. in Form eines Konzept-Doppel-Vinyl-Albums präsentiert sie Techno aus einem anderen Winkel: funky, provokant, dreckig, lustig! Niemals klang Berliner Post Rave Underground Elektro so druckvoll und trocken. Selten klangen Oldschoolsounds so frisch und noch nie wurden sie dem geneigten Hörer so wuchtig frech und feinsinnig zugleich um die Ohren gehauen. weiterlesen

Marteria – Roswell (VÖ: 26.05.2017 / Four Music)

Marteria hat in seiner beispiellosen Karriere das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. “Roswell” ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen. Roswell könnte aberr überall sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen. Menschen wie der Rostocker Marten Laciny. weiterlesen

Nihils – Perspectives (VÖ: 28.04.2017 / UAF Music)

Electro-Pop aus Österreich! Mit „Perspectives“ erscheint im April das Debütalbum einer Band, die gekommen ist um nicht nur der österreichischen Musiklandschaft ihren Stempel aufzudrücken. Indie-Gitarren setzen akzentuierte, oftmals funkige Duftnoten, Hauptakteure sind aber die elektronischen Klänge. Elektronische Tiefe, melancholische Chords, mutige Hooks und melodische Vocals sind das Erfolgsrezept ihres Sounds. weiterlesen

DJ Hell – Zukunftsmusik (VÖ: 28.04.2017 / International Deejay Gigolo Records)

DJ Hell hat mit „Zukunftsmusik“ sein bis dato persönlichstes, ehrgeizigstes und nachdenklichstes Werk erschaffen. Er verschmilzt seine Leidenschaften für die Subversion von Regeln, Genres und Stilgrenzen, für großartige kosmische Soundscapes, für plötzliche Ausbrüche von Dancefloor Dynamik und für subtiles Songwriting. Eine magische Balance zwischen der Spannung eines klassischen Orchesters und suggestiven, futuristischen Synths zieht sich durch alle Stücke. weiterlesen